Unsere Vision lautet:

Glückliche Mitarbeiter, erfolgreiches  Unternehmen.

Glück definiert sich in erster Linie darüber, wie Menschen ihr Leben als Ganzes erleben und bewerten. Und da bei der überwiegenden Mehrheit die Arbeit Bestandteil des Alltags ist, braucht es Verständnis darüber, wie sowohl der jeweilige Arbeitsplatz als auch die individuelle Jobposition das Wohlbefinden beeinflussen.

Mitarbeiter sind glücklich, wenn der Job ihnen Freizeit lässt. Phasenweise Überstunden müssen nicht unbedingt ein Problem sein, solange genügend Zeit für Freunde, Familie und Hobbys bleibt.

 

Unsere Mission lautet:

  1. Kaum ein Aspekt der Arbeit hat so großen Einfluss auf das Glück wie die Work-Life-Balance. Wenn die Arbeit zu wenig Zeit für Familie und Partner lässt oder man die Sorgen mit nach Hause nimmt, macht das unglücklich. 

     

  2. Ein : Wer sich mit den Kollegen versteht und von ihnen Hilfe bekommt, der ist besser gelaunt – und sogar mit dem ganzen Leben zufriedener.

     

  3. Abwechslungsreiche Aufgaben: Immer mal wieder etwas anderes machen – wer Abwechslung hat, dem geht in allen Glücksdimensionen deutlich besser.

     

  4. Je besser die Aufstiegschancen, desto größer das Glück. Das gilt nicht nur für die Arbeit, das ganze Leben wird dann besser.

     

  5. Einfluss auf die Arbeit: Wer mitentscheidet, wie die Arbeit organisiert ist, der ist zwar nicht unbedingt besser gelaunt, aber doch mit dem Leben zufriedener.

     

  6. Ja, Geld macht glücklich. Wer mehr verdient, wird im Durchschnitt glücklicher – und für dieses Glück gibt es keine Obergrenze. Geld macht den Unterschied zwischen Zustimmung und Unterwerfung. Nichts macht freier als wirtschaftliche Unabhängigkeit. Die anderen bleiben Sklaven eines System, das sie in Abhängigkeit halten will.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Intensivpflege-Halle-GmbH